Impressum
Rechtsanwalt Christoph Schneble Impressum
header.jpg, 18kB
Prozesskostenhilfe/Beratungshilfe

Beratungshilfe

Mein Anspruch auf ein Honorar entsteht nicht erst bei einem Auftreten vor Gericht, sondern bereits mit der ersten Beratung. Wenn Sie diese Kosten aber aufgrund Ihrer wirtschaftlicher Verhältnisse nicht tragen können, haben Sie vor der anwaltlichen Beratung die Möglichkeit, sich bei dem Amtsgericht, das für Ihren Wohnsitz zuständig ist, einen Beratungshilfeschein ausstellen zu lassen.

Hierzu müssen sie dem Gericht Ihre Einkommens- und Vermögensverhältnisse nachweisen. Die von Ihnen zu bezahlende Beratungsgebühr reduziert sich dann auf 15,00 €. Dadurch wird – außer im Strafrecht – auch meine Vergütung für das außergerichtliche Tätigwerden (z.B. Schreiben an die Gegenseite) abgedeckt.

Ohne Vorlage des Scheines fallen die regulären Anwaltskosten an. Der Beratungshilfeschein muss daher gleich zum ersten Gesprächstermin mitgebracht werden.

Aktuelles

Verschiedenes

27.11.2014, 19:30 - 20:00

Interview mit RA Christoph Schneble auf
SWR 1

Thema: aktuelle Sitation im Strafvollzug
Audio-Download